Über mich

frau_logo.JPG

Geboren und aufgewachsen bin ich in Schlierbach, zwischen Wiesen, Bächen und Wäldern.
 

Ich bin Mutter von 3 wunderbaren Kindern und bin verheiratet mit meinem einzigartigen Mann.

Ich liebe die Natur und die Berge, das Reisen in der Nähe und auch in der Ferne.

Bewegung gehört ganz wesentlich zu mir, am liebsten in den Bergen, zu jeder Jahreszeit.

Ich bin gerne mit Menschen zusammen, habe Respekt vor jeder Geschichte und jedem Sein.

signal-2021-12-29-20-37-42-808-6.jpg

Alles was wir erleben, erfahren wir durch unseren Körper -

mit unseren Sinnen und durch unsere Gefühle.

Leben bedeutet körperlich sein - oder nicht?

Es ist mir eine tiefe innere Sehnsucht den Körper ganz ernst zu nehmen  -

sehr achtsam und präsent mit allem da zu sein, was gerade ist.

Mich persönlich weiterzuentwickeln, mich zu entfalten hat mich zur Körperarbeit

gebracht - zum Tanzen, zur Cranio und zu körperorientierten therapeutischen Methoden.

Und es berührt mich immer wieder aufs Neue, ganz in Kontakt zu sein, mit mir ebenso,

wenn ich erleben darf, dass durch körperbasierte Arbeit Menschen

ganz in Kontakt mit sich selber sind.

Dann öffnen sich Herzen, Verspannungen können sich lösen

und Gefühle können da sein.

Mein Lernweg

corina_1.jpg
  • Schulzeit in Schlierbach, Kirchdorf und Linz

  • 1992 bis 2000: Studium von Ethnologie, Kultur- und Sozialanthropologie in Wien

  • 2001 bis 2004: Geschäftsführung Insel, Mädchen- und Frauenzentrum in Scharnstein
  • 2004 bis 2007: Entwicklungspolitische Bildungsarbeit bei   Weltumspannend Arbeiten, Linz
  • 2005 - 2010: Ausbildung Biodynamischer Psychologie und Körperpsychotherapie nach Gerda Boyesen, Europäische Schule für Biodynamische Psychologie (E.S.B.P.E.) e.V. anerkanntes Ausbildungsinstitut durch die Europäische Gesellschaft für Körperpsychotherapie (EABP) bei Mona Lisy Boyesen und Ebba Boyesen
  • 2007 bis 2008: Mitgründerin und Aufbau von BERTA, Beratung für Frauen und Mädchen in Kirchdorf
  • 2012 bis 2013: Ausbildung Dipl. Lebens- und Sozialberatung, AGB, Akademie für Gruppe und Bildung
  • 2010 bis 2012: Mitgründerin der Freien Schule Kremstal
  • seit 2015: Psychosoziale Beraterin in der Insel, Mädchen- und Frauenzentrum, Scharnstein
  • 2019 bis 2021: Ausbildung in Somatic Experiencing, körperorientierte Traumaarbeit nach Peter Levine. Institut Neurotracking München bei Mag.a Itta Wiedenmann
  • 2022 laufend: Cranio Sacral Dynamics, ICSA, Internationale CranioSacral Akademie, Inge Schmuck
  • seit 2022 tätig in freier Praxis

Weiterbildungen

  • Gegen Gewalt an Frauen handeln bei Mag.a Renate Egger und DSAin Nina Wallner

  • Frauenzentrierte Beratung bei Trennung und Scheidung: juristische und psychosoziale Perspektiven bei Dr.in Bettina Zehetner und Dr.in Barbara Stekl

  • Resilienz in der Beratung bei Mag.a Barbara Leymüller

  • Psychische Erkrankungen in Theorie und Praxis bei Dr. Markus Fischl und Dr. Robert Oberreiter

  • Spezifische Interventionen bei selbstverletzendem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen bei Mag.a Anita Kaufmann

  • Traumatherapeutische Arbeit und Methoden bei Dr.in Michaela Mayer

  • Angst und Sicherheit - Hypnosystemische Methoden mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Kontext der Kinderschutzarbeit bei Susy Signer-Fischer, lic.phil

  • Gewalt als traumatische Erfahrung bei Mag.a Renate Egger und Dr.in Sylvia Löw

  • Pädagogisch-therapeutische Arbeit mit "schwierigen" Klienten, Jugendlichen, Eltern bei Dr. Philipp Streit

  • Psychosoziale Beratung von Frauen und Mädchen bei sexueller Gewalt bei Margit Schönbauer, BA

  • Was Eltern und Kinder in unsicheren (Corona)Zeiten brauchen

  • Frauen*spezifische Online-Beratung bei Mag.a Karin Macke und Dr.in Mg.a Bettina Zehetner

  • Rechtliche Grundlagen des Kindschaftsrechts mit Schwerpunkt Domizilelternteil und Doppelresidenz

  • Stressbewältigung - Burnoutprävention - Lebensbalance bei Brigitte Potoschnig und Regina Trotz

  • Diagnose Gewalt – Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf die Gesundheit von Frauen und Kindern bei  Mag.a Caroline Rainer

  • Neuroaffektives Beziehungsmodell NARM, Einführungsseminar bei Michael Mokrus