2021_8_Stubaier_Bergurlaub_2.jpg

Somatic Experiencing®

Im Mittelpunkt der Arbeit von Somatic Experiencing (SE) steht das Nach- und Aufspüren von Körperempfindungen und -impulsen, inneren Bildern, Gedanken und inneren Werten. Wesentliche Elemente sind zudem das Aktivieren von Ressourcen, Zentrierung und Erdung, Aufgreifen von Körperimpulsen und kleinschrittiges Vorgehen. Dabei wenden wir uns an das für Traumen zuständige autonome Nervensystem.

Das Trauma wird mit SE körperlich, geistig und emotional neu verhandelt. Dabei verändert sich das Körpergefühl hin zu mehr Sicherheit und Präsenz. Diese natürliche Wachsamkeit im Körper wirkt sich positiv auf Gedanken, Gefühle und Überzeugungen aus. So wird es möglich, die Verbindung zu sich selbst und zum eigenen Körper wieder zu finden.

"Die Heilung eines TRAUMAS ist ein natürlicher Prozess,
der durch ein inneres Gewahrsein des Körpers initiiert werden kann."

Peter Levine

Somatic Experiencing ist eine Methode, die sowohl psychoedukativ als auch körper- und ressourcenorientiert den Körper in seine volle Energie zurückführt, zu mehr Wohlbefinden und Lebendigkeit.

Neurobiologisch entstehen durch die Methode Somatic Experiencing neuronale Netzwerke, die mit dem Gefühl von Sicherheit verbunden sind. Wichtige Erfahrungen dabei sind das Erleben von Kontrolle und sicheren Grenzen. Das Nervensystem findet auf natürliche Weise wieder zu seiner ursprünglichen Selbstregulierungsfähigkeit zurück. Körperliche und psychische Symptome können sich nachhaltig auflösen, der Mensch kann aus der Erstarrung wieder in Fluss kommen.

1 Einheit (60 min) € 80,-